Jena, 08. Mai 2020

 

Sehr geehrte Ratsuchende,


in den letzten Wochen waren unsere BeraterInnen nur telefonisch, schriftlich und online für Sie erreichbar. Ab dem 11. Mai 2020 können wir auch wieder eine persönliche Beratung für Sie anbieten.

Hierbei gilt:

  • Persönliche Beratungen finden nur nach vorheriger Terminabsprache statt

  • Wir begrüßen uns nicht mit Händeschütteln
  • Wir beraten mit Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Ratsuchende und BeraterInnen tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung
  • Wir halten Hände-Desinfektionsmittel bereit
  • Personen mit Erkältungssymptomen haben keinen Zutritt zu unserer Beratungsstelle

 

Die offenen Sprechzeiten am Montagvormittag und Mittwochnachmittag finden bis auf Weiteres nicht statt.


Zur Terminvereinbarung können Sie uns ab sofort unter den gewohnten Kontaktdaten erreichen:

LV „Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben“ in Thüringen e. V.: Tel.:: 0 36 41 – 77 66 76 oder per Email unter info (ät) lv-isl-thueringen.de

Jena, 17. März 2020

 

Sehr geehrte Ratsuchende,

aufgrund der Situation um das Corona Virus und um die mögliche weitere Verbreitung zu verhindern, möchte der Landesverband "Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben" Thüringen e. V. Sie darum bitten, unsere Beratungsstelle der EUTB® ab sofort und bis auf Widerruf vorrangig per Telefon oder Email zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie auf diesen Wegen. 
Sobald sich die Situation entspannt, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Jena, 06. November 2019

 

Woche der Generationen vom 10. bis 16.11.2019 in Jena – der LV ISL ist dabei

 

Unter dem Motto „Gemeinsam für das Miteinander von Jung & Alt“ findet vom 10. bis 11. November 2019 in Jena die Woche der Generationen statt. Unterschiedliche Vereine, Einrichtungen und Initiativen laden zu vielfältigen Veranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen ein. Interessierte können bei den Angeboten mitmachen, sich informieren oder vielleicht zukünftig ehrenamtlich mitwirken.

Gemeinsam mit der Teilhabeberatung von INWOL e. V. beteiligt sich die Teilhabeberatung des LV ISL mit einer Informationsveranstaltung zum Thema „Behinderung kennt keine Altersgrenzen“ an der Woche der Generationen. Am Mittwoch, den 13.11.2019 wird von 15.00 bis 17.00 Uhr zu beispielhaften Teilhabeleistungen für unterschiedliche Lebens- und Altersbereiche informiert. Die Veranstaltung findet in der Bürogemeinschaft Selbstbestimmt Leben am Salvador-Allende-Platz 11 in Lobeda-Ost statt. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.

Das gesamte Programm zur Woche der Generationen ist unter folgendem Link abrufbar:

https://www.familienbuendnis-jena.de/fm/2150/Programm%20WdG%202019%20A4.pdf

Jena, 02. März 2020

 

Geschichte zum Anfassen – Exponate gesucht

Leben mit Behinderung in der DDR

Das Jenaer Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen (JZsL) wird in Kooperation mit dem Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft im Rahmen des 1. Jenaer Inklusionsfestivals „Mit Behinderungen ist zu rechnen“ im Mai einen Vortrag mit Diskussion zum Thema „Leben mit Behinderung in der DDR“ durchführen.

Im 30. Jahr der Wende wollen wir uns mit Ihnen an unsere gemeinsame Vergangenheit erinnern und jüngeren Menschen einen Blick in die DDR-Zeit ermöglichen, die aber auch eine ganze Menge mit dem Heute zu tun hat.

Um die Veranstaltung interessant und die Vergangenheit lebendig werden zu lassen, suchen wir aus der DDR-Zeit z.B. Hilfsmittel, Fotos, Dokumente behinderter Jenaer Bürgerinnen und Bürger. Auch sind wir an der Geschichte hinter den Dingen interessiert.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mal bei sich schauen oder wohl eher suchen, ob Sie etwas finden, dass wir in unserer Veranstaltung zeigen können.

Wir gehen mit allen Gegenständen sehr sorgsam und auf Wunsch natürlich auch vertraulich um.

 

Sie erreichen uns:

Telefon: 03641 33 13 75

Email: vorstand [ät] jzsl.de

Jena, 13. September 2019

 

Teilnahme am 23. Geraer Herztag am 19.09.2019 im KuK (Kultur- und Kongresszentrum)

 

Der Landesverband „Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben“ Thüringen e.V. und der Verein INWOL aus Jena werden am 19. September mit einem Stand beim Herztag in Gera vertreten sein und über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung informieren. Beginn ist ab ca. 09:00 Uhr. Veranstalter ist die Initiative gegen den Herztod e.V. Wie in den vergangenen Jahren auch können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Herz-Gesundheit erkundigen und an Fachvorträgen teilnehmen. Weitere Informationen zum Programm vor Ort sind auf der Webseite der Initiative gegen den Herztod e.V. unter folgendem Link einzusehen: Programm des 23. Geraer Herztages